Wenn dein Produktname dich am Erfolg hindertDu bist voll Enthusiasmus, Elan und Power, um dein Business voranzubringen. Bist kreativ und voller Ideen, aber dann kommst du plötzlich nicht vom Fleck, weil du in der Analyse-Paralyse feststeckst.

Es ist nur ein winzig kleines Detail, das fehlt – der Domainname, der Produktname, der Name für deine Facebook-Gruppe, die Newsletter-Headline oder die für den Blogartikel – doch dieses kleine, supernervige Ding blockiert dich beim Vorankommen?

Immerhin ist ja überall zu lesen, wie wichtig die „richtige“ Headline ist, wie entscheidend der Name für deine Verkaufszahlen ist und die Klickrate – meine Güte, die Klickrate! 🙂

Denn du könntest so toll vorankommen, wenn da nicht dieses Dilemma wäre.
Du könntest schon so viel weiter sein, wenn doch dieses wutzi-kleine Ding e-n-d-l-i-c-h klar wäre.
Du könntest schon längst fantastische Umsätze machen, wenn du hier nicht dermaßen feststecken würdest.

Oder?

Oder hast du auch bedacht, dass ohnedies nie 100 Prozent deiner Leser alles lesen werden von dir? Dass ohnedies niemals 100 Prozent deiner Leser etwas kaufen werden bei dir? Dass niemals 100 Prozent deiner Facebook-Fans treuergebene Kunden werden?

Und noch viel wichtiger:

Kommen die Menschen zu dir, weil du sexy Namen oder Headlines hast?
Oder kommen sie zu dir, weil DU etwas zu sagen hast?

Kommen sie zu dir, weil du eine SEO-google-optimierte-glutenfreie Webdomain hast?
Oder weil sie sich angesprochen fühlen von dem, was du tust?

Kommen sie zu dir, weil du zum „Sexiest Product Name Designer of the Universe“ ernannt wurdest?
Oder weil deine Angebote ihre Probleme lösen?

Kommen sie zu dir, weil du anderen folgst und tust, was sie tun?
Oder kommen sie zu dir, weil du vorangehst und deinen Weg gehst?

Ich kann nur erahnen, wie viele Ideen um Stunden, Tage oder Wochen verschoben, aufgeschoben, hin- und hergelegt oder gänzlich abgelegt wurden, bloß, weil der Name noch nicht passte.

Und weißt du was?

Ich finde das zum Heulen

Ich finde es zum Heulen, wenn du glaubst, dass eine Headline oder ein Name entscheidend ist für den Erfolg oder Nicht-Erfolg deines Angebots oder Produkts.

Ich sage nicht, dass es irrelevant ist.

Doch mach dein Vorankommen nicht abhängig davon, ob dir der passende Name einfällt oder eben nicht. Denn vielleicht spricht ja genau DAS deine Leser und Kunden an. Dass du irgendwie „anders“ bist, dass du DU bist!

Vielleicht sprichst du ein oder zwei Kunden mehr an, wenn dein Name supersexy ist.
Vielleicht aber auch nicht.

Vielleicht tragen sich drei oder vier Menschen mehr in deinen Newsletter ein, weil deine Headline so sexy war.
Sehr wahrscheinlich ist das aber nicht.

Menschen reagieren auf das, was du tust und wie du es tust.

Und wenn du dich blockierst, Dinge nicht nach draußen zu bringen, bloß weil ein einziges kleines Detail am Rande fehlt, sabotierst du damit deinen gesamten Erfolg!

Denk daran – es gibt keine Fehler, nur Feedback!

Und wenn Plan A nicht funktioniert, dann hast du noch ein paar andere Buchstaben zur Auswahl.

Setz dein Ziel fest. Mach dir klar, was du erreichen willst, wen du erreichen willst und vor allem womit – mit Headlines, die klingen wie aus der Konserve, oder mit Botschaften und Worten, die von DIR kommen?

Denn damit sorgst du automatisch für mehr Spaß und Erfolg im Business!

 

sonneBis bald
Karin

 

PS: Wenn du von dieser Art Aufschieberitis, Überforderung oder Frust genug hast und voll Motivation, Fokus und absoluter Klarheit vorangehen willst, weil du ganz genau weißt, welcher Schritt der jeweils nächste ist, damit du dir dein Business so aufbauen kannst wie in deinen wildesten Träumen, ohne dir dabei die Haare zu raufen – sondern mit Leichtigkeit, Spaß und Erfolg, dann würde ich gerne mit dir zusammenarbeiten!