Hier gibt´s kostenlose Updates für deinen Erfolg:

Das ist ein Artikel zur Blogparade von Anette Weiß zum Thema ““Geld, Glaubenssätze und Kontostand”

http://blog.geldwert-finanz.de/aufruf-zur-blogparade-geld-glaubenssaetze-und-kontostand/.

EuroNimm dir einen Augenblick Zeit und schaue dir an, ganz genau, wo du mit deinem Unternehmen stehst und wie viel Geld auf deinem Firmenkonto ist. Jetzt gerade.

Und frage dich: „Wie werde ich mich fühlen, wenn ich in 3 Monaten an exakt derselben Stelle wieder stehe, oder, sogar noch weniger am Konto ist?“

Und dann – schütte dir einfach mal eiskaltes Wasser ins Gesicht. Genau so kalt und unangenehm ist die tatsächliche Situation für viele Unternehmen.

Wie oft sagst oder denkst du dir “Das kann ich mir nicht leisten.“, „Dafür habe ich nicht genug Geld“, „Das ist einfach nicht im Budget.“

Zu oft? Ich hatte mir das ziemlich oft gesagt. Immer wieder. Ich bin in ganz normalen Verhältnissen aufgewachsen und Geld war bei mir zwar immer da, aber sobald es da war, war es auch wieder weg. Und auch in meinen ersten Jahren als Selbständige stand ich immer wieder vor der Frage, wie ich dies oder das finanzieren sollte. Es fehlte an allen Ecken und Enden, erst Recht, sobald die Ersparnisse aufgebraucht waren.

Für mich hat sich erst mit meinem ersten Coach etwas daran geändert. Meine Sichtweise hat sich verändert, meine Einstellung, mein Mindset.

Das Problem, warum so viele Unternehmerinnen nicht gerade in Saus und Braus leben ist, dass sie nun mal nicht monatlich ihr Geld bequem überwiesen bekommen. Klar musstest du als Angestellte dafür arbeiten, keine Frage – aber ob du deinen Job herausragend oder einfach nur gut, oder an manchen Tagen gar nicht gemacht hast – hat bis zu einem gewissen Punkt keine Rolle gespielt. Denn du musstest nicht raus gehen und aktiv dein Geld finden, außer freilich du warst im Verkaufsaußendienst.

Und so wie ich in meinen Anfängen vor etlichen Jahren einfach davon ausgegangen bin, dass meine Webpage so überwältigend gut ist (und ich sowieso), dass mir die Kunden einfach so zufliegen werden (immerhin war mein Angebot ja exklusiv und einzigartig), so machen auch heute unzählige Unternehmerinnen genau eben diesen Fehler.

Aber die Feen sind vor langer Zeit ins Feenland zurückgekehrt und Magie ist eben nur eine Illusion. Da kam niemand mit Zauberstaub und einem berauschenden Scheck für mich. Darum hat mich irgendwann die Realität eingeholt – besser gesagt ein Anruf von meinem Bankberater. Ich musste etwas tun. Und zwar schnell.

Hätte ich damals schon gewusst, was ich heute weiß, ich hätte mir ziemlich viel erspart (im wahrsten Sinne des Wortes).

Darum, hier meine Top 10 Dinge, die du tun musst, wenn du als Unternehmer Geld verdienen willst:

10. Netzwerke aktiv
9. Halte Vorträge und zeige dich
8. Stelle die richtigen Fragen
7. Lerne und investiere in gutes Marketing
6. Setze dir Ziele
5. Arbeite einen Strategie- und Actionplan aus
4. Kenne deine besten Eigenschaften und Begabungen
3. Baue dir ein Netz aus Helfern, Teamplayern und Unterstützern auf
2. Arbeite mit jemandem, der schon hat, was du willst

Und das Wichtigste

1. Verändere deine Einstellung

Mache dir bewusst, was dich immer wieder davon abhält, Dinge durchzuziehen und zu Ende zu bringen.

Wann immer du mehr Geld verdienen willst, gehe und TUE die richtigen Dinge. Arbeite länger, gehe zu Netzwerktreffen, halte Vorträge, stelle mehr Fragen, sprich mit mehr potentiellen Kunden. Und verinnerliche die Einstellung, dass du all das bereits hast. Handle, sprich und geh die Dinge an, wie ein Profi es tun würde. Arbeite an deinem Mindset und glaube nicht nur daran, dass es auch für dich möglich sein wird, sondern beginne es zu „wissen“.

Die wirklich Erfolgreichen geben niemals auf. Sie interessiert auch nicht, warum die Dinge eventuell nicht möglich sein könnten, sondern sie fragen sich permanent: „Wie kann das gehen?“, „Was muss ich tun, damit…?“

Where the focus goes, the energy flows. Sprich, das worauf du dich konzentrierst und fokussierst, wirst du auch sehen, erkennen und erhalten. Sowohl im Positiven als auch im Negativen.

Wenn deine Einstellung ist, dass du sowieso nie genug Geld hast, dann wird sich das immer wieder bestätigen – indem du nicht all das tust, was du tun könntest. Wenn du jedoch die Einstellung hast, dass dir das Geld leicht und einfach zufließt, wirst du auch dafür die Bestätigung finden. Und ebenso wirst du reagieren – in beiden Situationen.

Du wirst entweder nichts tun oder du gehst los und tust all die Dinge, die nötig sind, um erfolgreich(er) zu werden, weil du dich fragst „Wie kann ich….?“

Dein Kontostand ist eine Frage der Einstellung. Ich weiß es, denn ich habe mit beiden Mindsets gelebt.

Darum – tue die Dinge auf der Liste von oben konsequent, beharrlich und regelmäßig und ich verspreche dir, du wirst mehr Kunden und dadurch mehr Geld haben. Und in 3 Monaten wird dein Kontostand anders aussehen als jetzt gerade.

Du musst kein Geld ausgeben, damit dein Unternehmen wachsen kann. Du musst es investieren. In dich! Damit du wachsen kannst – denn dann kann auch dein Unternehmen wachsen!

Was brauchst du, um die Dinge konsequenter durchzuziehen? Was hält dich immer wieder mal zurück? Schreib mir doch jetzt im Kommentar! Ich freu mich!

Und falls du noch mehr Business-Tipps für dein Unternehmen möchtest und noch nicht meinen Newsletter bekommst, dann trage dich gleich ein!

sonneBis bald,
Karin

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?