Hier gibt´s kostenlose Updates für deinen Erfolg:

Finde deine LeidenschaftDie wohl bekanntesten Ratschläge für Unternehmer oder angehende Selbständige sind:

  • Finde deine Leidenschaft.
  • Tue was du liebst.
  • Folge deiner Passion.

Dumm nur, wenn man sie nicht kennt – seine eigene Leidenschaft, seine Passion.

Und so begeben sich hunderte und tausende Willige auf die Suche nach genau dem, wofür ihr Herz brennt. Manche suchen nur kurz, andere dagegen Jahre, wieder andere vielleicht ihr ganzes Leben um am Ende dort zu stehen, wo sie auch vorher waren: unwissend.

Unwissend, weil sie noch immer DAS EINE suchen und sich fragen, was ihr roter Faden im Leben ist, wie ihre Berufung lautet.

Ein gesichertes Einkommen verspricht das jedoch auch nicht automatisch.

Stimmt es also, dass man nur dann großartige Arbeit tut (und entsprechend Geld verdient), wenn man tut was man liebt und das damit all die Motivation kommt, es immer wieder gerne zu tun?

Oder ist es nicht eher genau umgekehrt?

Die Aussage „Folge deiner Leidenschaft“ ist absolut nicht neu. Bereits in den 1970ern wurde sie in einem Buch erwähnt. Es ging dabei wirklich um die sich veränderten Bedingungen in der Arbeitswelt. Von da an machten sich Abertausende auf die Suche nach einem Job, der zu ihren Leidenschaften passte. Bis in die 1990er Jahre hatte diese Phrase einen regelrechten Hype, bevor sie erstmals abflaute.

Was blieb, waren scheinbar völlig unzufriedene Job-Hopper, die von einem Job zum anderen wechselten und schlichtweg in nichts wirklich Erfüllung fanden. Wenn man sich die Wirtschaftszahlen ansieht, spiegelt sich das durchaus in vielen Bereichen wider.

Und da sich ja jeder Modetrend irgendwie scheinbar regelmäßig wiederholt, so tut es auch dieser. Seiner Leidenschaft zu folgen und seine Passion zu suchen ist wieder voll in.

Zu recht?

Für einige, sehr, sehr wenige mag das zutreffen. Für die überwiegende Mehrheit – nicht!

Denn: Es kommt nicht darauf an, dass du tust was du liebst, sondern, dass du liebst, was du tust.

Jobs, in denen man seine absolute Leidenschaft ausleben kann, sind ziemlich rar. Auch in der Welt der Selbständigen. Dafür gibt es quasi keine Lehrberufe und keine Studiengänge.

Zudem braucht man Zeit, um für etwas eine wahre Leidenschaft zu entwickeln. Ich kenne niemanden, der eines Morgens aufwachte und schrie „Ich habe sie! DAS ist meine Leidenschaft und jetzt gehe ich ab sofort mit voller Power ran.“

Wenn du Klavier zu spielen beginnst, bringst du nicht vom ersten Tag an die Leidenschaft von Lang Lang mit. Es begann mit einem Interesse aus dem mehr wurde. Erst viele Jahre später wurde er zu dem Virtuosen, der er heute ist. Denn Leidenschaft braucht Zeit.

Anstatt mühsam nach deiner Leidenschaft zu suchen, habe ich daher einen ganz anderen Tipp:

Sieh dir an, was du schon heute unglaublich gut kannst und werde besser und besser darin. Werde so gut, dass es niemand mehr übersehen kann. Überdenke deine Einstellung zu dieser Arbeit. Denn vermutlich ist das bereits deine wahre Leidenschaft. Ansonsten würden nicht schon heute Menschen genau deswegen zu dir kommen und dich bei diesem Thema um Rat oder Hilfe bitten.

Du wirst dann etwas mit wahrer Leidenschaft tun, wenn du es unglaublich gut machst. Wenn es dir leicht fällt. Wenn du dich gerne und freiwillig in diesem Bereich immer weiterentwickelst und dazulernst.

Leidenschaft muss sich entwickeln für ein Thema oder ein Gebiet. Sie ist nicht einfach wie eine Adresse nach der man sucht. Sie wächst, langsam und kontinuierlich.

Deine Einstellung und deine innere Haltung sind dabei entscheidend. Wenn du aufhörst, andauernd zu jammern, dass du nicht deine Leidenschaft leben kannst oder gar nicht kennst, sondern anfängst, zu lieben was du sehr gut kannst, entwickelt sich daraus automatisch eine Leidenschaft.

Und dann kannst du mit Strategie und Plan an die Umsetzung und Verwirklichung deiner Träume gehen!

Nun würde ich gerne von dir erfahren, warst oder bist du noch auf der Suche? Oder hast du im Lauf der Jahre genau jene Fähigkeiten und Kenntnisse entwickelt, damit du heute wirklich liebst, was du tust? Schreib mir jetzt deine Erfahrungen im Kommentar!

Und wenn du jemanden kennst, der gerade auf der Suche nach seiner Leidenschaft ist, schick ihm doch den LInk zu diesem Artikel oder teile ihn direkt mit den bunten Buttons hier drunter. Danke!

sonneBis bald,
Karin