Hier gibt´s kostenlose Updates für deinen Erfolg:

Uta NimsgarnDies ist der dritte Artikel meiner Serie zum Thema Money-Mindset.
Du kannst die ersten beiden Teile hier nachlesen:

Warum dich das falsche Money-Mindset an deinem Erfolg hindert

Kann man viel Geld verdienen, wenn man nur fest genug dran glaubt?

In diesem dritten und letzten Teil meiner Money-Mindset-Serie wollen wir noch ein wenig tiefer eintauchen in die Materie. Uta Nimsgarn ist Money-Expertin und beschäftigt sich seit vielen Jahren sehr intensiv mit diesem Thema. In ihren Coachings zeigt sie vor allem Frauen, wie sie einen besseren Umgang mit, aber vor allm zu Geld erhalten.

Warum dich dein Mindset bloß beschützen will – wann das gut ist und wann eher nicht.

Unser Mindset ist ja ein sehr effektives System in uns. Bewährt seit Jahrmillionen.

Wir können davon ausgehen, dass wir deshalb hier sind und leben, weil alle unsere Vorfahren wenigstens das zeugungsfähige Alter erreicht haben. Dank ihres Mindsets. Oder ihren Überzeugungen. Ihrer Komfortzone. Ihrem Weltbild. Oder ihrem Unbewussten. Oder wie immer du es nennen willst. Warum?

Wir alle tragen ein Bild in uns, eine Überzeugung, wie die Welt ist oder wir eben glauben, dass sie ist. Nein, wir glauben nicht, wir sind felsenfest davon überzeugt. Es gibt schließlich eine Realität. Wie zum Beispiel, dass es nachts eben dunkel ist. Stimmt‘s?

Nein, stimmt nicht. Für Nordeuropäer im Sommer stimmt diese Realität zum Beispiel nicht. Und viele andere vermeintliche Wahrheiten eben auch nicht.

In vielen Bereichen unterscheidet sich unser inneres Bild nicht mit dem tatsächlichen. Die meisten Frauen haben zum Beispiel bewusst oder unbewusst gelernt, dass sie bei Dunkelheit nicht alleine raus sollen. Wir fühlen uns oft unwohl, wenn wir nachts alleine die Straße entlang gehen. Auch wenn uns selbst noch nie was passiert ist und die Straße ganz leer ist. Genau dieses Unwohlsein, diese Angst, ist das Gefühl, das uns schützen soll. Was ja auch sinnvoll sein kann oder sinnvoll war.

Wenn wir aber in unserem Weltbild, unseren Überzeugungen abgespeichert haben, dass Geld verdienen bedeutet, dass wir jemand anders was weg nehmen, dass Frauen nicht mehr als Männer verdienen sollen, dass es unanständig ist, viel Geld zu verdienen (setzte hier ruhig deine Sätze ein), dann werden wir, sobald wir Geld verdienen, ein sehr ungutes Gefühl haben. Klar, denn damit befinden wir uns dann an der Grenze unserer Komfortzone.

Leider erkennt unser inneres System nicht, ob das Überschreiten unserer Komfortzone für uns im Grunde positiv wäre. Es meldet immer Alarm, sobald du an die Grenze kommst. Egal ob gut oder schlecht.

Deswegen ist der 3. Schritt, dass wir das erkennen. Dann können die Schritte aus dem Teil 1 und 2 wirklich wirken und du kannst sie umsetzen.

Ich empfehle dafür, dass du dir die Übung vom Teil 2 dieser Money-Mindset hernimmst und deinen perfekten Tag aufschreibst.

Und dann stelle dir vor, du hast alles das erreicht, was du willst. Nehmen wir als Beispiel, dass du dein Geschäft richtig vorwärts gebracht hast und viele neue Kunden hast.

Was wäre dann daran schlecht? Gefährlich? Blöd?

Ja genau. Was wäre daran schlecht. Gib dir Zeit, lass das „das wäre doch super“ in deinem Kopf vorbei ziehen und lausche. Was kommt dann? Welche Gründe?

Die können oft ziemlich schräg sein. Schreibe sie dir einfach auf. Nimm sie (trotzdem) ernst.

Gibt es eine Geschichte dahinter? Erforsche sie, mache sie dir bewusst.

Dein Unbewusstes, dein Mindset, das will dich vor schlechten Erfahrungen schützen. Und welche das im konkreten Fall bei dir sein können, die hast du jetzt aufgeschrieben. Jetzt hast du sie klar und kannst sie angehen.

Jetzt kannst du diese Blockaden auflösen und dann befreit loslegen. Mit all den guten und wunderbaren Tipps hier.

Denn das ist auch meine Meinung. Ohne Tat nützt die schönste Vision nichts. Aber ohne Vision keine gute Tat.

Und damit du auch wirklich etwas bewegst, kommt meine Aufgabe.

Versetze dich in dein zukünftiges Ich. In die Frau, die ihre Ziele mehr als erreicht hat und schaue zurück ins Heute. Welche Unterschiede fallen dir auf? Was ist anders? Wie fühlst du dich dann im Unterschied zu jetzt? Wie redest du dann zum Beispiel über dein Geschäft? Was hast du an?

Und… was kannst du heute schon so machen? Fang damit an. Jetzt.

Wenn dein zukünftiges Ich anders über ihr Geschäft redet, dann rede du heute schon so.

Wenn sie andere Kleider trägt, dann denke beim nächsten Einkauf daran.

Und wenn sie ihren Erfolg mit einer Massage honorieren würde, dann buche dir jetzt schon mal eine. Es gibt sicher heute schon einen Erfolg zu feiern.

Werde zu deinem zukünftigen Ich. Zu der Königin, die das Leben lebt, das dein Herz singen lässt und deine Augen strahlen.

Erschaffe dir dein Traumleben. Visualisiere und setze um.

 

Uta Nimsgarn unterstützt Frauen darin, dass sie das Geld verdienen, das sie verdienen. Ihre Kernthemen sind Mindset, Blockaden aufzulösen und den Weg frei zu machen, für mehr Geld. Als Frau kennt sie all die Glaubenssätze, die vor allem uns Frauen oftmals daran hindern, aus dem Vollen zu schöpfen. Wenn deine Beziehung zu Geld eine Liebesbezeihung werden soll, dann bist du hier richtig: www.uta-nimsgarn.de

 

Dein Money-Mindset ist keine Schönwetter-Garantie für deinen Erfolg

Um als Unternehmerin erfolgreich zu sein, bedarf es mehr, als nur eines guten Mindsets. Doch wenn du mit deinen Umsätzen stagnierst, wenn du merkst, dass du selbst ein kleineres Spiel spielst, als du gerne würdest, dann kann es auch an deinem Mindset liegen.

Uta und auch Holger beschäftigen sich ausschließlich mit allen Bereichen rund um Geld – ob Veranlagung, Preiserhöhungen, Anlagestrategien oder Blockaden und Glaubenssätze.

Auch ich merke in meinen Coachings immer wieder, wo und wie Glaubenssätze rund um Geld den Fortschritt und Erfolg ausbremsen können. Ob es nun darum geht, dein Angebot zu versenden, deinen Preis zu nennen, eine Preiserhöhung durchzusetzen oder den Wert in Zahlen zu benennen, den deine Kunden tatsächlich von deinem Angebot haben.

Über Geld und Money-Mindset können wir alle drei wohl tagelang sprechen. Weil es spannend ist, weil es wichtig ist und, weil es ein Bereich ist, der unglaublich wichtig für deinen Geschäftserfolg ist.

 

So, jetzt aber –  hol dir hier dein MoneyMindset Workbook – und beginne noch heute damit, dein Mindset zu verbessern!

 

Und wenn dir diese Money-Mindset Serie mit all den Übungen gefallen hat, dann bitte teile dieses Wissen mit deinen Freunden. Share, Like und kommentiere, was das Zeug hält, damit wir dieses Thema noch besser in die Welt tragen können.

Denn wie sagt Uta so schön “Love your Money. And Money will love You!”

sonneBis bald,
Karin